Jahresprogramm 2019

Wo nichts anderes vermerkt ist, finden die Veranstaltungen jeweils um 20.15 Uhr im reformierten Pfarrhaussaal, Geissbergstr. 17, Ennetbaden statt. 

30. Januar
SwissFEL: Der neue Röntgenlaser am PSI
Prof. Dr. Christoph Bostedt, Leiter des Labors für Femtochemie am Paul Scherrer Institut PSI und Professor für Physikalische Chemie an der ETH Lausanne

27. Februar
Mit wie viel Ennetbadener Power ein Magazin für Grosseltern entsteht
Melanie Borter, Mitgründerin und Chefredaktorin Grosseltern-Magazin

27. März
Die Theater-Trilogie zum Jubiläumsjahr 2019: Eine Vorschau auf das theatralische Rahmenprogramm
Röbi Egloff, Theatermacher, Gesamtleiter Theater-Trilogie und weitere Mitglieder aus dem Produktionsteam

24. April, Atelierbesuch
Aufbrechen – Neues wagen: Von Kunst, Cartoons und der Leichtigkeit des Seins
20.15 Uhr Atelierbesuch mit Apéro bei Künstler Roman Hofer, Limmatauweg 18d, Ennetbaden, Platzzahl beschränkt
Anmeldung unter: info@treffpunkt-ennetbaden.ch

29. Mai, Führung durch die Ausstellung im Museum
Ennetbaden/Baden: Ein schwieriges Verhältnis
20.15 Uhr Historisches Museum Baden
Urs Tremp, Journalist, Redaktor der “Ennetbadener Post”

26. Juni, Dorfführung Ennetbaden
200 Jahre Ennetbaden: Das Dorf an der Goldenen Wand
20.15 Uhr Reformiertes Kirchgemeindehaus, Dauer ca. 1 ½ Std.
Gutes Schuhwerk, Führung findet bei jeder Witterung statt. Fredy Hauser, Stadtführer und profunder Kenner der Ennetbadener Geschichte

28. August
Der Schlüssel zur wirtschaftlich machbaren Energiewende
Lukas Bonorand, Chemiker und CEO von SMT-Energy AG

25. September
Schweizerischer Nationalpark: 100 Jahre Wildnis
Stephan Zimmermann, Forstingenieur ETH und Mitglied Forschungskommission Schweizerischen Nationalpark

30. Oktober
Von der Sterbebegleitung zur Palliative Care
Verena Hirt, Rosmarie Lehmann und Ursula Merz, Pionierinnen beim Aufbau der Sterbebegleitung; Dr. Silvia Brims, Ärztin Palliative Care und Intensivstation am KSB

27. November
Humanitärer Einsatz im Buschspital Koyom, Tschad
Judith Meier-Gander und Felix Meier berichten von Ihren Erlebnissen