Aktuell

  • Ennetbaden/Baden: Ein schwieriges Verhältnis

    am Mittwoch, 29. Mai 2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
    Historisches Museum Baden, Baden

    Es war für Ennetbaden eine schmerzhafte Trennung. Als 1819 der aargauische Regierungsrat das Weinbauerndorf ennet der Limmat von der Stadt Baden abtrennte, hatte die neu selbstständige Gemeinde kaum Geld. Man wäre lieber Teil der Stadt Baden geblieben. Im gelebten Alltag blieb man dies ohnehin. Das ging nicht ohne Konflikte. Immer wieder stritten Baden und Ennetbaden auch über Kleinigkeiten. Erst im 20. Jahrhundert entspannte sich die Lage. Urs Tremp, Redaktor der „Ennetbadener Post“, führt durch die Ausstellung, die das Historische Museum Baden zum 200-Jahr-Jubiläum der Trennung eingerichtet hat.

    Der Referent Urs Tremp ist Journalist und lebt seit 25 Jahren in Ennetbaden.

    weiter

  • Dorfführung durch Ennetbaden

    am Mittwoch, 26. Juni 2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
    Ref. Pfarrhaussaal, Ennetbaden

    Das Dorf an der Goldenen Wand, Ennetbaden, feiert sein 200-jähriges Jubiläum. Erleben Sie die bewegte Geschichte Ennetbadens bei einem abwechslungsreichen Rundgang durch das Dorf.

    Start- und Endpunkt ist das Reformierte Gemeindehaus. Der Rundgang dauert ca. 1.5 h. Bitte achten Sie auf gutes Schuhwerk. Die Führung findet bei jeder Witterung statt.

    Fredy Hauser, unser Referent und Begleiter, ist Stadtführer und ein profunder Kenner der Ennetbadener Geschichte.

    Treffpunkt für die Dorfführung ist am Reformierten Gemeindehaus, Geissbergstrasse 17 

    weiter